Startseite Leistungen Kalender Impressum
  » Was ist eine Dickdarmspiegelung?

» Wann ist eine Dickdarmspiegelung notwendig?

» Wie wird die Dickdarmspiegelung durchgeführt?

» Ist die Dickdarmspiegelung schmerzhaft?

» Was ist eine Polypenentfernung?

» Können Komplikationen auftreten?

» Gibt es alternative Untersuchungen?

» Was ist nach der Koloskopie zu beachten?

» Download Infoblatt Darmspiegelung [pdf]

 

Was ist eine Polypenentfernung?

Polypen sind kleine Schleimhautneubildungen, von diesen sich einige nach Jahren zu bösartigen Tumoren (Dickdarmkrebs) entwickeln können.

Polypen sollten daher rechtzeitig erkannt, entfernt und untersucht werden.

Die Entfernung kann während der Dickdarmspiegelung durch eine Schlinge erfolgen. Sie wird um den Polypen gelegt und verödet mit Hochfrequenzstrom den Stiel des Polypen, sodass bei der Abtragung die Wahrscheinlichkeit einer Blutung minimal ist.

Die Polypenentfernung ist schmerzfrei. Bei zahlreichen Polypen muss der Eingriff evtl. wiederholt werden, z.B. wenn nicht alle Polypen in einer Behandlungssitzung entfernt werden konnten.

Große oder flächig gewachsene Polypen müssen evtl. im Krankenhaus in mehreren Teilen abgetragen werden. Hierzu werden Sie an ein entsprechendes Krankenhaus zugewiesen.

Manchmal ist eine endoskopische Entfernung aufgrund der Größe des Polypen nicht möglich, sodass eine operative Behandlung notwendig werden kann.



[Startseite]    [Leistungen]    [Kalender]    [Impressum]    [Über mich]    [Gastroskopie]    [Koloskopie]    [Anfahrt]

© Design & Content - Dr. Michael Fangl - 2015